CGM-Systeme im Vergleich – die besten Links

Alle drei Monate ein Stäbchen operativ in den Oberarm einsetzen lassen? Insgesamt drei Schläuche und Geräte im Bauch stecken haben? Automatischer Alarm auf das Smartphone des Partners bei Unterzucker? Alle, die jetzt noch kein CGM nutzen, fragen sich aktuell, welche Features die verschiedenen Systeme der Firmen haben, und welches am besten zum eigenen Leben und zu den persönlichen Vorlieben passt. Ich sammle hier alle Links zu den besten System-Vergleichen. „CGM-Systeme im Vergleich – die besten Links“ weiterlesen

Junkie-Feeling

Manchmal liegen Spritzen rum. Jedenfalls bei mir als Diabetikerin, obwohl ich eine Insulinpumpe trage. Naja, auch ich benötige nur im äußersten Notfall eine Spritze, zum Beispiel, wenn die Pumpe kaputt geht (was durchaus vorkommt), oder wenn ich vergessen habe, Schläuche nachzubestellen und das Rezept an der Pinnwand vor sich hingammelt. Gestern musste ich aber wieder mal im Badschrank nach einer Spritze kramen, und das aus einem wirklich dummen Grund: „Junkie-Feeling“ weiterlesen

Warum eigentlich „Honigsüß“?

Honigsüß heißt dieser Blog…

… weil meine Kinder und meine Einstellung zum Leben honigsüß sind, aber auch, weil Diabetes Typ I auf Latein Diabetes mellitus heißt, wobei das Wort mellitus als honigsüß übersetzt wird. Diabetes bedeutet, aus dem Griechischen kommend, eigentlich gespreizte Beine, aber im übertragenen Sinne Durchfluss. Damit ist im Zusammenhang mit dem Wörtchen honigsüß der zuckrige Urin gemeint, der bei unbehandeltem Diabetes oder verbesserungswürdiger Einstellung eben, naja, honigsüß hindurchfließt.

Hallo Welt!

Nach einem halben Jahr Überlegen, ob ich diesen Blog starten soll, habe ich ihn nun doch eingerichtet. Ich war nicht sicher, ob ich meinen Umgang mit dem Diabetes öffentlich machen möchte, denn im Alltag läuft er so nebenher. Ich will der Krankheit bzw. dieser besonderen Eigenschaft von mir keine zu große Bedeutung beimessen, seine Rolle so nebenher finde ich für mich eigentlich passend. Denn mein Leben ist ziemlich voll. „Hallo Welt!“ weiterlesen